PKW Führerschein

Große Auswahl an Fahrzeugen.

Anmeldung

Super Lehrmaterial

Für Handy, Tablet und PC. Freischaltung für 1 Jahr.

Anmeldung

Führerschein Klasse B 17

Fahrschule Englberger - PKW Klasse B17

Ausbildung: Führerschein mit 17.

Die Führerscheinausbildung für die Klasse B bzw. BE kann man mit 16 1/2 Jahren beginnen. Diese Ausbildung unterscheidet sich nicht von der Ausbildung älterer Führerscheinbewerber.

Anmeldung

Antragstellung

Zusätzlich zum Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis muss vom Bewerber ein Beiblatt auf Teilnahme am Fahranfängermodell ausgefüllt werden. Die Begleitpersonen müssen bereits bei der Antragstellung benannt werden.


Prüfung

Die theoretische Prüfung kann bis zu 3 Monate vor dem 17. Geburtstag abgelegt werden. Die praktische Prüfung bis zu 4 Wochen vorher. Nach bestandener Prüfung erhält der Bewerber die Prüfbescheinigung, in der auch die Begleitperson / Begleitpersonen eingetragen sind.
Wurde die Prüfung vor dem 17. Geburtstag abgelegt, wird die Prüfbescheinigung erst mit Erreichen des 17. Lebensjahres ausgehändigt.


Prüfbescheinigung

Sie enthält kein Foto des Inhabers. Deshalb ist beim Fahren immer der Personalausweis mitzuführen. Sie gilt nur in Deutschland. Im Ausland darf damit nicht gefahren werden. Lediglich in Österreich wird die Prüfbescheinigung des deutschen BF17 anerkannt.
Mit der Prüfbescheinigung darf man bis zu 3 Monate nach dem 18. Geburtstag fahren. Allerdings nur mit Begleitperson.
Der Führerschein sollte daher rechtzeitig bei der Führerscheinbehörde beantragt werden ,damit er zum 18. Geburtstag ausgehändigt werden kann.

Probezeit

Die Probezeit beginnt sofort mit Erteilung der Fahrerlaubnis (Prüfbescheinigung). 

Die benannten Begleitpersonen müssen mindestens 30 Jahre alt sein und mindestens 5 Jahre ohne Unterbrechung eine gültige Fahrerlaubnis (mindestens Klasse B) besitzen. Außerdem dürfen maximal 3 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg eingetragen sein. 


Begleitperson

Die Begleitperson hat eine große Verantwortung. Sie muß die jugendlichen Fahrer dabei unterstützen sich umsichtig und verantwortungsbewusst im Straßenverkehr zu bewegen. 

Daher muß die Begleitperson

  • sich für ihre Aufgabe Zeit nehmen
  • ein Eingreifen in die Fahrtätigkeit vermeiden
  • darauf achten, daß die Fahrerin, der Fahrer körperlich fit ist
  • die Begleitung unterlassen, wenn sie selbst krank ist oder sich unwohl fühlt
  • verhindern, daß die jungen Fahrer andere gefährden ( z.B. durch zu hohe Geschwindigkeit, zu dichtes Auffahren, gefährliche Überholmanöver. )
  • während der Fahrt sehr aufmerksam sein
  • Ruhe und Sicherheit vermitteln
  • die Fahrerin, den Fahrer vor und während der Fahrt beraten, wenn dies gefahrlos möglich ist
  • auf partnerschaftliches Verhalten achten
  • stets ihren Führerschein mitnehmen.

Führerschein Klasse B

Fahrschule Englberger - PKW Klasse B

Ausbildung: Führerschein Klasse B

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä.). Klasse B schließt die Klassen AM und L ein.


Fahrstunden können Sie von Montag bis Samstag vereinbaren.

Anmeldung

Praktische Ausbildung:

Die Anzahl der benötigten Übungsstunden ist abhängig von den jeweiligen Fähigkeiten des Fahrschülers und kann somit nicht vorher festgelegt werden.

12x Sonderfahrten (Pflichtfahrten à 45 Min.)

5x Überland (Landstraße),
4x Autobahn
3x Beleuchtungsfahrt bei Nacht oder Dämmerung

Welche Fahrzeuge dürfen gefahren werden?

Kraftfahrzeuge - ausgen. Kfz der Klassen A1, A2 und A

  • zGM max. 3.500 kg
  • zur Beförderung von max. acht Personen (außer Fahrzeugführer)
  • mit Anhänger zGM bis max. 750 kg oder
  • mit Anhänger über 750 kg zGM, sofern zGM der Kombination max. 3.500 kg


Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä.)
Klasse B schließt die Klassen AM und L ein.

Führerschein Klasse BA Automatik

Fahrschule Englberger - PKW Klasse BA Automatik

Automatik Ausbildung

Sie möchten eine Fahrerlaubnis erwerben? Natürlich können sie zwischen Schaltwagen und Automatik-Ausbildung wählen.

Anmeldung

Bei der Automatik-Ausbildung für die Fahrerlaubnis der Klasse B ( PKW ) stehen Ihnen folgende Fahrzeuge zur Verfügung:

VW Touareg oder Audi A3 mit Servolenkung und Höhenverstellung, ABS, Klima, höhenverstellbaren Fahrersitz, Anhängevorrichtung u.s.w..

Auch für die Fahrerlaubnis der Klasse BE ( PKW mit Anhängerbetrieb ) ist das Automatikfahrzeug als Gespannfahrzeug sehr begehrt.

Haben Sie noch Fragen zur Ausbildung? Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Neue Automatikregelung:

Als Fahrzeug mit Schaltgetriebe gilt ein Fahrzeug,
welches der Fahrer jeweils beim Anfahren, beim Anhalten sowie
beim Gangwechsel mit der Kupplung bedienen muss.

Wird die praktische Fahrerlaubnisprüfung auf einem Fahrzeug ohne
Schaltgetriebe abgelegt, wird die Fahrerlaubnis auf Kraftfahrzeuge ohne
Schaltgetriebe beschränkt.

Das gilt nicht bei den Klassen AM und T.
Ebenso gilt es nicht bei den Klassen C1 , C1 E, C, CE, D1 , D1 E, D und
DE, wenn der Bewerber bereits Inhaber einer auf einem Fahrzeug
mit Schaltgetriebe erworbenen Fahrerlaubnis der Klasse B ist.

Führerschein Klasse BE

Fahrschule Englberger - PKW Klasse BE

Ausbildung: Führerschein Klasse BE

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä.).

Anmeldung

Welche Fahrzeuge dürfen gefahren werden?

Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B und
einem Anhänger oder Sattelanhänger, zGM max. 3.500 kg

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder
Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä.)

Die zGM des Anhängers ist auf 3.500 kg beschränkt.
Ist die zGM des Anhängers größer als 3.500 kg benötigt der Fahrer die
Fahrerlaubnis der Klasse C1 E, obwohl das Zugfahrzeug in die Klasse B
fällt.
Mit einer vor dem Stichtag erteilten Fahrerlaubnis der Klasse BE dürfen
auch ab dem 19.01.2013 weiterhin Kombinationen mit einem Anhänger
mit einer zGM über 3.500 kg geführt werden!

Führerschein Klasse B96

Fahrschule Englberger - PKW Klasse B96

Ausbildung: Führerschein Klasse B96

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä.).

Anmeldung

Welche Fahrzeuge dürfen gefahren werden?

Fahrzeugkombinationen aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger zGM über 750 kg, sofern die zGM der Fahrzeugkombination mehr als 3.500 kg, aber max. 4.250 kg beträgt.


Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder
Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä .)

Wie sieht die Schulung aus?

Der Bewerber muss keine Prüfung ablegen.
Die Fahrschule stellt eine Teilnahmebescheinigung aus. Diese wird zur Eintragung der Schlüsselzahl 96 bei der Fahrerlaubnisbehörde vorgelegt.


Die Schulung besteht aus folgenden Teilen:

Fahrpraktische Übungen mind. 60 Min. je Teilnehmer.
Gesamtdauer der Schulung mindestens 7 Stunden